Ausflug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenthann nach Wien

Dieses Jahr klappte es wieder. Fast pünktlich ging es am Samstag den 21. Oktober vom Parkplatz der Bäckerei Payer, ab nach Wien.

Zu den von der Feuerwehr veranstalteten Ausflug fanden sich insgesamt 24 Personen ein. Neben den aktiven und Passiven Mitgliedern waren auch die Partner und sonstige Interessierte zu diesen Ausflug willkommen.

Unterwegs wurde eine kleine Pause mit Gelegenheit zu einer Brotzeit gemacht.

Erste Station war der Vergnügungspark am Wiener Prater. Bei der anschließenden Einkehr im Schweizerhaus ließ sich so mancher eine deftige „Stelze“ schmecken. Nachdem wir schließlich im komfortablen Falkensteiner Hotel Margareten eingecheckt hatten, konnte man den restlichen Nachmittag Wien auf eigene Faust erkunden. Wir trafen uns anschließend zum gemeinsamen Abendessen im traditionellen Augustinerkeller. Der weitere Abend stand zur freien Verfügung.

Am nächsten Morgen konnten wir sehr ausgiebig im Hotel Frühstücken.

Von dort aus machten wir eine geführte Stadtrundfahrt mit unserem Bus. Die prunkvollen Bauwerke der verschiedenen Epochen wurden uns auf diese Weise ebenso nahegebracht wie die Geschichte und Entwicklung Wiens bis hin zur jetzigen Zeit. Natürlich kamen wir dabei am Stephansdom, an der Wiener Staatsoper, am Naschmarkt, der „Kärtner-Straßn“, dem Wiener Riesenrad, den Denkmälern von Beethoven, Johann-Strauß, Goethe dem „Türkenbefreiungsdenkmal“ usw. vorbei. Den krönenden Abschluß machten wir schließlich am Schloss Schönbrunn.

Während der Heimfahrt machten wir noch ausgiebig Rast beim Alten Wirt in Bernau.

Gegen 20.00 Uhr erreichten wir schließlich wieder Hohenthanner Boden.

Dieser Beitrag wurde unter Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.